Kopfbild Gemeinde Poppenricht

Aktuelles - Details

Am Freitag, 27. Mai, bleiben das Rathaus und der Bauhof wegen des Brückentages geschlossen!



[ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT]


24.05.2022 - Pfingst Kunstausstellung von und mit Künstlerehepaar Graf - Eröffnung am 4. Juni

Plakat zum Download

[ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT]


17.05.2022 - Frieda

Frieda", der Verschenkeschrank, ist wieder in den Landkreis Amberg-Sulzbach umgezogen. Genauer gesagt zu Familie Stauber nach Speckshof. Bild: tk
Verschenkeschrank zieht wieder um
"Frieda" hat ihren bisherigen Standort an der Bad Bergzabener Straße in Amberg verlassen und steht jetzt in Speckshof
Amberg. (tk) Im Januar vergangenen Jahres hatten Paula Haberberger und ihre Mutter Margit eine Idee. Sie hatten mitten im Lockdown Zeit und wollten in ihrem Haus im Wagrain-Viertel in Amberg mal wieder so richtig ausmisten. Von vielen Sachen wollten sie sich trennen, weil sie sie nicht mehr benötigten. Wegwerfen kam aber auch irgendwie nicht infrage. So entstand die Idee, einen Verschenkeschrank zu bauen, was Familienoberhaupt Bernhard auch tat. In dem Schrank, der den Namen "Frieda" bekam, platzierten die Haberbergers alles, was sie nicht mehr benötigten, und stießen auf enormes Interesse. Die Idee, dass sich jeder kostenlos nehmen darf, was er möchte, kam gut an.

Nach mehreren Stationen in Amberg, Schnaittenbach, Hirschau und Sulzbach-Rosenberg steht der Kasten, der bequem vom Gehweg aus zu erreichen ist, nun erstmals in Poppenricht. Genauer gesagt bei der Familie Stauber in Speckshof. Das Besondere: Jeder kann sich kostenlos bei den Sachen bedienen, von denen sich die Staubers trennen möchten. Wie lange die Aktion läuft, hängt davon ab, wie viel die Familie herzugeben hat und wie diese Angebote genutzt werden. Wenn der Schrank leer und kein Nachfüllmaterial mehr vorhanden ist, zieht er weiter. Wohin, steht noch nicht fest, wird aber rechtzeitig bekanntgegeben.

Alle sechs bis acht Wochen wechselte "Frieda" bisher ihren Standort. Überall galt und gilt dieselbe Regel: Jeder darf sich bedienen, keiner darf aber etwas reinlegen. "Die Leute halten sich da auch dran", sagt Margit Haberberger, die längst über eine umfangreiche Warteliste verfügt, wo der Schrank demnächst aufgestellt werden soll. Wer sich auch für "Frieda" interessiert und sie bei sich platzieren möchte, kann sich bei Margit Haberberger melden. Eine E-Mail an die Adresse Freudichfrieda@gmail.com genügt.

[ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT]


06.05.2022 - Wahlbekanntmachung zur Wahl des Feuerwehrkommandanten Traßlberg

Bekanntmachung zum Download

[ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT]


03.05.2022 - Poppenrichter Wochenmarkt ein voller Erfolg

Zeitungsartikel zum Download

[ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT]


21.04.2022 - Hygienekonzept für das Rathaus aktualisiert

Bekanntmachung zum Download

[ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT]


21.04.2022 - Wir sammeln weiter!

Die Sammelstelle für Ukraine-Hilfsgüter in Witzlhof hat weiterhin am Donnerstag zwischen 18 bis 20 Uhr für Sie geöffnet. Letzte Woche ging der Transport auf Vermittlung von Yuliya Bats direkt in die Krisenregion Dnipro - Ostukraine.
Bitte helfen Sie mit. Die Liste der Hilfsgüter wurde nochmals den Bedürfnissen vor Ort angepasst -siehe Bild.
Vielen Dank an alle Spender und an unsere Helfer in der Sammelstation.


Zeitungsbericht zum Download

[ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT]


21.04.2022 - Manövermeldung Combined Resolve XVII

Information zum Download

[ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT]


19.04.2022 - Wochenmarkt startet ab 28. April

Ab dem 28. April findet jeden zweiten Donnerstag ein Wochenmarkt am Dorfplatz Poppenricht von 08:00 bis 11:00 Uhr statt
Beim Markttag handelt es sich um einen Wochenmarkt, u.a. mit folgenden Anbietern:
· Direktvermarkter Metzgerei Dotzler, Vilseck-Wickenricht
· Biokäserei Wohlfahrt, Weißenberg
· Kartoffeln + Eier Trummer, Hahnbach
· Bäckerei Fischer, Rosenberg
· Honig Förtsch, Amberg-Neuricht
Der Wochenmarkt trägt zur Versorgung des Nahbereichs bei. Die Warenangebote der Standbetreiber stammen nach Möglichkeit aus regionaler Erzeugung.
Kauf im Ort - regional & lokal
#poppenricht
#wochenmarkt
#regional
#lokal
#kaufimort

Flyer zum Download

[ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT]


08.04.2022 - Bahnüberführung Altmannshof Kreisstraße AS 31 - Neubau 2023

Mitteilung vom Landratsamt Amberg-Sulzbach:
Nach Auskunft der DB Netz AG soll die Bahnüberführung über die Kreisstraße AS 31 bei Altmannshof im Jahr 2023 gebaut werden.
Dabei soll die neue Brücke unter laufendem Schienenverkehr neben der Bahnstrecke gebaut und dann eingeschoben werden. Die Bahnstrecke soll lediglich im September 2023 gesperrt werden. Die Kreisstraße AS 31 wird während der gesamten Bauzeit von April bis Dezember 2023 voll gesperrt bleiben. Abweichend vom Bestand werden die Seitenwände exakt senkrecht errichtet. Dadurch entstehen Schrammborde als Begrenzung der Fahrbahn.

Bekanntmachung zum Download

[ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT]